KSnet.de Breitbanddienste - WEBoverAIR

Internet und Internet-Telefonie

FB

Ipv6

Zukunftssicher:

WEBoverAIR bietet

seinen Kunden

auch IPv6-Adressen an.

 

Aktuelle Fragen und Antworten


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie kann ich feststellen, ob ich an meinem Wohnort angeschlossen werden kann?

Auf unserer Übersichtskarte finden Sie den aktuellen Ausbaustand von WEBoverAIR. Sollte Ihr Wohnort in dem markierten Bereich liegen, so haben Sie sehr hohe Chancen einen WEBoverAIR Internetanschluss schon bald nutzen zu können.

Fragen Sie uns einfach ob in Ihrer Nähe einer der zahlreichen Zugangspunkte von WEBoverAIR existiert oder in Planung ist.

Ihr Wohnort ist nicht im Einzugsgebiet von WEBoverAIR? Fragen Sie uns trotzdem, unser Netz wird ständig ausgebaut. Mit dem Interessenten-Eintrag in unserer Datenbank können wir Sie später kontaktieren, wenn Ihr Wohnort erschlossen ist.

 

Was benötige ich um angeschlossen werden zu können?

Sie bekommen von uns ein Empfänger als Leihgerät für den Einsatz im Freien mit integriertem Router und Firewall. Dieses Gerät muss außerhalb Ihrer Wohnung/Haus, mit direkter Sichtverbindung zu unserem jeweiligen Zugangspunkt, befestigt werden. Die Stromzuführung und Datenübertragung erfolgt über ein einziges Kabel. Die baulichen Handlungen zur Montage der Antennenhalterung an Ihrem Haus und die Kabelverlegung zu Ihrem Computer ist nicht Bestandteil unserer Einrichtungsleistung. Als zusätzliche Leistung übernehmen wir gegebenenfalls diese Leistungen oder vermitteln diese an eine ortsansässige Firma.

 

Benötige ich freie Sicht zum Zugangspunkt, auch wenn ich ein Signal bereits empfangen habe?

Das empfangene Signal ist nur ein Teil der Verbindung. Auch der Zugangspunkt muss das Signal Ihres Gerätes ausreichend verstehen können. Eine stabile und wetterunabhängige Verbindung ist nur durch eine direkte Sichtverbindung möglich. Etwaige Hindernisse (Bäume/Häuser/etc) in der Funkverbindung führen zu Reflektionen, dadurch können wir eine stabile Internetverbindung nicht garantieren.

 

Wann werden Sie in unserem Ort einen Zugangspunkt errichten?

Auch wir müssen unseren Ausbau wirtschaftlichen Gesichtspunkten unterwerfen. Hier spielt die zu erwartende Teilnehmerzahl eine wesentliche Rolle. Fragen Sie uns einfach nach der aktuellen Bewertung.

 

Kann ich mich mit meinem WLAN-fähigen Notebook überall im Haus mit dem WEBoverAIR Anschluss verbinden?

 

Nein, Ihr Empfangsgerät arbeitet nur als Empfänger und kann nicht gleichzeitig als Verteiler für Ihr Notebook aktiv sein. Sie benötigen dazu extra Geräte.

Für die Verteilung im Haus gibt es 3 verschiedene Varianten:

  1. Lankabelverlegung im gesamten Haus und ein Switch zur Verteilung

  2. Verteilung mittels einem WLAN-Router

  3. Verteilung mittels einem DLAN Adapters über das Stromnetz in Ihrer Wohnung/Haus

Die Verteilung in Ihrer Wohnung/Haus liegt in Ihren Händen, gerne beraten wir Sie dazu und bieten unser Dienstleistung für die Einrichtung mit an.

 

Kann ich auch vorhandene Geräte für den WEBoverAIR-Zugang nutzen und mir die Einrichtungsgebühr sparen?

 

Für unser Netz benötigen Sie 802.11a fähige Endgeräte, welche auf PPPoE als Einwahl ins Internet können müssen. Sie würden von uns nur die Zugangsdaten bekommen, damit wären Sie dann in der Lage sich über unser Netz mit dem Internet zu verbinden. In diesem Fall garantieren wir aber keine stabile und wetterunabhängige Verbindung.

Im Normalfall bekommen Sie von unserem Außendienstmitarbeiter ein kostenloses Leihgerät, er berät Sie bei der optimalen Standortauswahl und richtet den Internetzugang fertig ein. Erst nach Funktionstest wird der Vertrag unterschrieben. Damit können Sie sicher gehen, dass wir Ihnen immer eine stabile und wetterunabhängige Internetverbindung garantieren. Das alles ist in der Einrichtungsgebühr enthalten.

 

Muss ich bei den verwendeten Geräten mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen rechnen?

Gesetzliche Vorgaben sind Grundlage für die Errichtung unserer Anlagen. Die maximal zulässige Abstrahlleistung ist dabei im Vergleich zu Mobilfunkbetreibern wesentlich geringer, was sich auch daran zeigt, dass wir zur Kommunikation zwischen den Punkten freie Sicht brauchen. Der Unterschied wird deutlich, wenn man den Empfangspegel eines Handys im Haus oder im Keller betrachtet.

Die Entfernung zu den WLAN-Geräten ist dabei auch eine entscheidende Größe bei der Beurteilung möglicher Beeinträchtigungen. Im Allgemeinen wird unser Signal in der Nähe des Daches empfangen und strahlt mit  wesentlich geringerer Abstrahlleistung in größerer Entfernung als Handys, DECT-Telefone oder Babyphones.

 

Ist das WEBoverAIR-Netz sicher gegen fremden Zugriff?

 

Unsere Funkstrecken arbeiten mit der hoch sicheren WPA2-AES Verschlüsselung. Ein Abgreifen der Daten aus der Luft ist nicht möglich. Zusätzlich baut das Endgerät einen PPPoE Tunnel durch das gesamte Netz bis zum Übergabepunkt in das Internet auf. Dieser Tunnel ist mit MPPE 128-bit verschlüsselt. Eine Firewall bringt das Endgerät auch mit.

Dennoch ist eine Softwarefirewall und ein aktueller Virenscanner auf Ihren Rechnern von Vorteil.